Direkt zum Inhalt springen

Accesskeys

Einelternrente

Bei Tod des Ehegatten oder des Lebenspartners der versicherten Person hat diese Anspruch auf eine Einelternrente. Der Anspruch besteht nur dann, wenn für den verstorbenen Ehegatten oder Lebenspartner keine Leistungen aus einer anderen Einrichtung der beruflichen Vorsorge ausgerichtet werden.

Die Höhe der Einelternrente beträgt unabhängig von der Anzahl Kinder 20 % der versicherten Invalidenrente.

Reglement Art. 34