Direkt zum Inhalt springen

Accesskeys

Persönliche Belange stehen im Vordergrund

Mit persönlichem Engagement und sozialer Verantwortung führt die PTV für die Verbandsmitglieder als Selbsthilfeorganisation zu äusserst vorteilhaften Bedingungen eine sichere Vorsorge durch:

Attraktive Vorsorgepläne: Die PTV bietet seit 1961 verschiedene Pläne für eine auf die konkreten Verhältnisse angepasste Vorsorgelösung und attraktive Versicherungsleistungen an. Als eine der ersten Pensionskassen der Schweiz hat sie bereits 1993 die Lebenspartnerrente eingeführt. Die Überschussbeteiligung ist seit langem institutionalisiert. Nach der Pensionierung wird die Rente in jedem Fall bis zum Alter 75 garantiert. Beim Tod des Ehegatten einer versicherten Person bezahlt die PTV, soweit keine Leistungen einer anderen Pensionskasse fällig werden, für die Kinder eine Ein-Elternrente.

Tiefe Risikoprämien: Dank einer günstigen Risikostruktur und einem seit Jahren günstigen Risikoverlauf können die Beiträge für die Versicherung der Risiken Tod und Invalidität tief gehalten werden.

Treuhänderische Verwaltung des Vorsorgevermögens: Die PTV verfügt über eine professionelle Anlageorganisation mit klaren Mandatsvergaben und Kontrollen zur Verwaltung des Vermögens. Dabei steht die treuhänderische Pflicht, die anvertrauten Vermögen sicher zu verwalten und genügend Ertrag zu erwirtschaften, im Zentrum.

Effiziente Verwaltung: Rund 2'000 angeschlossene Arbeitgeber mit über 13‘000 Versicherten verlangen eine schlanke Administration und kompetente Beratung. Dank der branchenspezifischen Kenntnisse kann die PTV auf die Interessen und Anliegen der Ingenieure und Architekten eingehen. Wenig Aufwand mit der Administration, volle Transparenz über die Kosten und die Leistungen, genau so und nicht anders wünschen sich versicherte Firmen den Umgang mit ihrer Pensionskasse – unkompliziert, aufmerksam und unbürokratisch.